Aktuelles
Junge Union Rheinböllen hat 2013 viel vor

· ·

Rheinböllen. Der Gemeindeverband der Jungen Union Rheinböllen hat auf seiner offenen Vorstandssitzung am vergangenen Sonntag den Fahrplan für 2013 festgelegt.

Thematisch steht das Jahr 2013 im Zeichen des Sozialen: So planen die Jungpolitiker neben den bereits in den vergangenen Jahren durchgeführten Aktionen, wie dem Sozialtag und dem Flohmarkt für einen guten Zweck, die Teilnahme an der 72-Stunden-Aktion des BDKJ vom 13. bis 16. Juni 2013. „Gemeinsam mit den Pfadfindern Rheinböllen wollen wir in dieser Zeit etwas Gutes tun“, so der stellvertretende Vorsitzende Ben Kunz. In 72 Stunden realisieren Jugendliche deutschlandweit eine gemeinnützige soziale, ökologische, interkulturelle oder politische Aufgabe und setzen damit ein deutliches Zeichen für Solidarität.

 

 

Neben Sozialaktionen plant die JU zudem in diesem Jahr wieder die Ausrichtung des Beachvolleyballturniers „Beach, Chill & Grill“ am Freizeitbad Rheinböllen, eine Bildungsfahrt sowie die Fortsetzung der Unternehmenstour in der VG Rheinböllen.

Im Hinblick auf die Kommunalwahlen im kommenden Jahr setzt die Junge Union auf junge Köpfe und Themen: „Unser Ziel ist es, möglichst vielen jungen Leute auf vordere Listenplätze zu verhelfen, umso mit starker Stimme in den Räten vertreten zu sein. Denn nur junge Köpfe garantieren auch die Durchsetzung der für die Jugend zentralen Themen“, so der Vorsitzende Marian Bracht zum Abschluss der Sitzung.

« JU lädt zu 1. JU-Hunsrückkonferenz nach Bad Kreuznach Marian Bracht bleibt Vorsitzender der JU Rheinböllen »