Aktuelles
Junge Union Rheinböllen startet mit Vollgas ins Superwahljahr

· ·

Christian Klein und Marian Bracht bleiben weiterhin gleichberechtigte Vorsitzende des Gemeindeverbandes der Jungen Union (JU) Rheinböllen. Auf der Mitgliederversammlung im Breidenbacher Hof in Rheinböllen wählten die zahlreich erschienenen JU-Mitglieder ihren neuen Vorstand.

Vor der Wahl gaben die beiden JU-Vorsitzenden einen Rückblick über die sehr positive Mitgliederentwicklung im Gemeindeverband Rheinböllen sowie die zahlreich stattgefundenen Aktionen im vergangenen Jahr. Seit Juni 2008 haben wir 70 Neumitglieder in unseren Reihen willkommen heißen können und somit unsere Mitgliederzahl auf über 100 Mitglieder gesteigert", berichteten die beiden Vorsitzenden Marian Bracht und Christian Klein. Damit trage der Gemeindeverband Rheinböllen zu einer positiven Mitgliederentwicklung im kompletten Rhein-Hunsrück-Kreis bei. Dieses dynamische Wachstum in Rheinböllen ist einzigartig in Rheinland-Pfalz", freute sich auch der JU-Kreisvorsitzende und CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Thomas Meurer, der an diesem Abend auch als Wahlleiter fungierte.

 

Nach der Begrüßung und dem Rückblick auf das vergangene Jahr standen für die anwesenden Mitglieder die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Diese ergaben, dass neben dem Führungsduo, bestehend aus dem 21-jährigen Jura-Studenten Christian Klein und dem 18-jährigen Schüler Marian Bracht, Anne-Kathrin Eckel und Ben Kunz als stellvertretende Vorsitzende gewählt wurden. Als neue Schatzmeisterin wählten die Mitglieder Marie-Sophie Rosenbaum und bestätigten Lena-Sophie Eckel in ihrem Amt als Schriftführerin. Als Beisitzer wurden Manuel Elbert, Jana Brand, Andreas Klein, Alexander Eck, Jakub Hawryluk, Kira Dreßler und Tim Martin in ihr Amt gewählt.

 

Nach den Vorstandswahlen gingen die beiden Vorsitzenden auf die anstehenden Aktionen im Wahljahr 2009 ein. Dabei richteten die beiden Vorsitzenden insbesondere den Blick des CDU-Nachwuchses auf die Bildungspolitik. Die Bildungspolitik der Landesregierung unter Doris Ahnen löst keine Probleme, sie verursacht nur noch mehr!", so Marian Bracht. Daher veranstaltet die Junge Union des Gemeindeverbandes Rheinböllen eine Diskussionsveranstaltung am Samstag, den 21. März um 18 Uhr im Aral Autohof mit der bildungspolitischen Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Bettina Dickes, dem Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion Hans-Josef Bracht sowie dem JU-Landesvorsitzenden Martin Binder. Denn gerade vor den Kommunalwahlen wollen wir als Junge Union mit dieser Veranstaltung noch einmal deutlich machen, dass die Bildung für die Jugend momentan das wichtigste Thema ist", erklärte Christian Klein.

 

Nach den Vorstandswahlen sieht sich die Junge Union des Gemeindeverbandes Rheinböllen für den kommenden Kommunalwahlkampf gut aufgestellt. Wir haben ein schlagkräftiges Team aus jungen und dynamischen Menschen zusammengestellt, die sich nicht davor scheuen, auch einmal anzuecken, wenn es nötig ist", so die beiden Vorsitzenden Bracht und Klein zum Abschluss der Mitgliederversammlung.

 

Die Junge Union des Gemeindeverbandes Rheinböllen wählte einen neuen Vorstand. Die wiedergewählten Vorsitzenden Marian Bracht (rechts) und Christian Klein (stehend 8 v. l.) stellten eine hervorragende Mitgliederstatistik vor und freuten sich über die zahlreiche Teilnahme der Jungpolitiker.

« Junge Union Rheinböllen führt Rheinböllener Rosenmontagsumzug an! Bildungspolitischer Diskussionsabend der JU Rheinböllen war voller Erfolg! »