Aktuelles
Junge Union Rheinböllen führt Rheinböllener Rosenmontagsumzug an!

· ·

„Wir Ahnen Böses: Realschule Plus ist krank!“ Unter diesem Motto beteiligte sich die Junge Union Rheinböllen beim Rosenmontagsumzug in Rheinböllen. Die zahlreich erschienenen JU’ler, die sich als Ärzte verkleidet hatten, hatten sichtliche Freude auf ihren beiden Wagen, aber auch bei der Fußgruppe war bei eher tristen Wetter keine schlechte Laune zu erkennen.







Wir haben über unser Fastnachtsmotto lange diskutiert und uns letztendlich auf dieses bildungspolitische Thema geeinigt. Die Menschen sollen sehen, dass die Junge Union die Bildungspolitik der Landesregierung nicht mittragen will und mittragen kann", so die beiden JU Vorsitzenden Christian Klein und Marian Bracht. Und wie es der Zufall will, führte die Junge Union mit ihrem Wagen den Umzug in Rheinböllen als ersten Wagen an und hatte somit eine gute Gelegenheit, ihre politischen Ansichten ganz nach ihrem Sinne in Szene zu setzen.


« CDU Ortsverband Rheinböllen stellt die Liste für Gemeinderat auf Junge Union Rheinböllen startet mit Vollgas ins Superwahljahr »