Aktuelles
Junge Union Rheinböllen unterstützt CDU-Vorschlag Arno Imig

· ·

Rheinböllen. Der Gemeindeverband der Jungen Union Rheinböllen hat die Entscheidung des CDU-Gemeindeverbandsvorstands und der CDU-Verbandsgemeinderatsfraktion begrüßt, Arno Imig aus Ellern, für das Amt des Verbandsbürgermeisterkandidaten vorzuschlagen. Am 24. November findet bei einer Mitgliederversammlung die offizielle Nominierung statt.

„Wir bedauern es sehr, dass unser derzeitiger Verbandsbürgermeister Franz-Josef Lauer nach 26 Jahren Amtszeit nicht mehr für eine weitere Periode zur Verfügung stehen wird. Dennoch akzeptieren wir seine Entscheidung und danken ihm für seine hervorragende Arbeit für die Verbandsgemeinde und die gute Zusammenarbeit mit uns“, so die beiden gleichberechtigten Vorsitzenden Marian Bracht und Christian Klein.

„Am Abend der Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes werden die wahlberechtigten Mitglieder der JU geschlossen für Arno Imig stimmen, da wir ihn persönlich, auf Grund seiner Verwurzelung und seiner Erfahrung im Verwaltungsbereich als Büroleiter für den geeignetsten Nachfolgekandidaten halten“, so die beiden Stellvertreter Anne-Kathrin Eckel und Ben Kunz.

« Breiter Konsens bei CDU Diskussionsabend zur Zukunft der VG Rheinböllen Junge Union fordert Stellungnahme zu Bamberger »