Aktuelles
Jugend diskutiert über Extremismus

· ·

Rheinböllen. Der JU-Bezirksverband Koblenz-Montabaur lädt am Donnerstag, dem 1. Dezember um 19:00 zu einer Diskussionsveranstaltung unter dem Thema „Jugend außer Rand und Band – Extremismus unter Jugendlichen“ ins Landhaus Elbert nach Rheinböllen.

„Immer wieder standen links- wie rechtsextremistische Ausfälle in jüngster Zeit in den Schlagzeilen. Die Gewaltbereitschaft scheint dabei immer schamlosere Ausmaße anzunehmen“, so der Bezirksvorsitzende David Wollweber, „Aufgabe politischer Jugendorganisationen demokratischer Parteien wie der Jungen Union ist es diese Gewaltakte aus dem Blickpunkt der jungen Menschen zu betrachten.“

Als Referenten für die Veranstaltung konnte die Junge Union Rolf Knieper vom Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz sowie den stellvertretenden Vorsitzenden des rheinland-pfälzischen Innenausschusses, MdL Matthias Lammert gewinnen.

 

 

 

„Wir würden uns freuen, mit Ihnen einen Überblick über die Problematik im nördlichen Rheinland-Pfalz zu gewinnen und Möglichkeiten der Gewaltverhinderung zu diskutieren“, so Christian Klein, Kreisgeschäftsführer der Jungen Union Rhein-Hunsrück zum Abschluss.

 

Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung!

 

Zum Artikel in der Rhein-Hunsrück-Zeitung geht es hier!

« JU setzt 2012 weiter Akzente Gelungener Adventsnachmittag im Puricelli-Stift »