Aktuelles
Junge Union besucht Jungunternehmer

· ·

Sohren. Am vergangenen Wochenende besuchten Mitglieder der Jungen Union (JU) Rheinböllen im Anschluss an ihre Vorstandssitzung die neue Lasertag-Arena in Sohren.

Die Anfang dieses Monats eröffnete Sportarena wird von den beiden Dichtelbacher Jungunternehmern Dennis Vollmer und Matthias Emmel geführt. Nach einem kurzen Gespräch mit den Verantwortlichen ging es für die JUler los. Nach kurzer Einführung durch das geschulte Personal konnten sich die JU-Mitglieder in der Arena besonders in Sachen Zielgenauigkeit, Taktik sowie in Reaktionsfähigkeit und Ausdauer üben. Auch der Teamgeist konnte so weiter gestärkt werden.

„Es freut uns, dass sich zwei junge mutige Menschen aus unserer Verbandsgemeinde trauen ein solches Projekt auf die Beine zu stellen”, so der Vorsitzende Marian Bracht, „diese Arena stellt eine Bereicherung für die Region dar und ist eine spannende Alternative um Spaß und Sport zu vereinen.”

Neben politischen Terminen sei es besonders wichtig, auch einfach mal in privater Runde zu sportlichen oder kulturellen Veranstaltungen zusammen zu kommen, so der stellvertretende Vorsitzende Ben Kunz weiter, „uns hat es Spaß gemacht, wir kommen auf jeden Fall wieder!“

Hintergrund:
Lasertag ist ein Indoorsport für jung und alt, der sich im europäischen Ausland bereits länger bekannt ist und größter Beliebtheit erfreut. Das Strategiespiel kann in verschiedenen Varianten - als Einzelspieler oder im Team - gespielt werden. Ziel des Spiel ist es die meisten Punkte zu erspielen, wobei die Spielart vergleichbar ist mit „Räuber und Gendarm“. Punkte erhält man, indem man gegnerische Spieler mit dem Laser markiert.

Weitere Infos unter www.lasertag-sohren.de

« Junge Union und CDU begrüßen Sanierungsstart der Großsporthalle Christian Klein neuer Vize-Chef der Jungen Union Rheinland-Pfalz »