Aktuelles
Junge Union Rheinböllen besucht Köln

· ·

Köln. Vom 27. bis 29. September besuchten Mitglieder der Jungen Union (JU) Rheinböllen die nordrhein-westfälische Stadt Köln im Rahmen einer politischen Bildungsfahrt.

Hierbei stand zunächst ein Treffen mit Diakon Ulf Bettels am Kölner Dom auf dem Programm, der den Jugendlichen die Geschichte des Doms erläuterte. Im Anschluss nahmen die JU'ler im Rahmen der Domwallfahrt am Pilgerweg durch den Dom teil. Der Weg führte sie vorbei an der Mailänder Madonna, hindurch unter dem Schrein der Heiligen Drei Könige, vorbei am Gerokreuz und endete schließlich am Nordportal des Doms. Besonders beeindruckt waren die Jungpolitiker von der Atmosphäre innerhalb des Doms, in dem parallel Hochamt gefeiert wurde. Am Abend traf man sich mit den Freunden der Jungen Union Köln und konnte in gemütlicher Runde die Ergebnisse der Bundestagswahl und mögliche Koalitionsoptionen diskutieren.

Am zweiten Tag der Tour stand eine exklusive Führung des Rhein-Energie-Stadions auf dem Plan. Neben einem Besuch des Presse-, Spieler- und VIP-Bereichs, diskutierte man mit dem Sprecher des Arbeitskreises Recht und Innen der JU Rheinland-Pfalz über die Problematik von Gewalt in Fußballstadien. Am Mittag stand ein gemeinsames Mittagessen mit der nordrhein-westfälischen Landtagsabgeordneten und CDU-Bundesvorstandsmitglied Serap Güler zum Thema "Junge Mandatsträger" auf der Tagesordnung. Den Abschluss des Tages bildete eine Brauhaus- und Altstadtführung, die den JU'lern unter anderem Einblick in das zweitgrößte Brauhaus Deutschlands, das "Früh", gewährte. Am Sonntag stand den Jugendlichen schließlich die Möglichkeit zum Besuch des Gottesdienstes im Kölner Dom offen, bevor man die Heimreise in den Hunsrück antrat.

"Auch solche Fahrten gehören zur Arbeit der Jungen Union. Wir freuen uns, unseren Mitgliedern jedes Jahr Angebote dieser Art machen zu können", so der Vorsitzende Marian Bracht zum Abschluss der Fahrt.

« Christian Klein löst Tobias Vogt an der JU-Spitze ab Junge Union mit erfolgreichem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Rheinböllen »