Aktuelles
Junge Union Rheinböllen geht mit 8 Kandidaten in die Kommunalwahl

· ·

Mit insgesamt acht jungen Kandidaten geht die Junge Union Rheinböllen in die anstehende Kommunalwahl am 25. Mai 2014 auf den Listen der CDU für den Stadt- und Verbandsgemeinderat Rheinböllen.

Rheinböllen. Mit insgesamt acht jungen Kandidaten geht die Junge Union Rheinböllen in die anstehende Kommunalwahl am 25. Mai 2014 auf den Listen der CDU für den Stadt- und Verbandsgemeinderat Rheinböllen.

Auf der Stadtratsliste kandidieren mit dem JU-Kreisvorsitzenden Christian Klein (Rechtsreferendar, Platz 3), dem JU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Marian Bracht (Politikstudent, Platz 6) und dessen Stellvertreter Andreas Klein (angehender Grundschulreferendar, Platz 9) gleich drei JU-Kandidaten unter den “Top 10” auf der 20-köpfigen Liste zur Stadtratswahl. Auf den weiteren Plätzen folgen Matthias Haase (Azubi zum Einzelhandelskaufmann, Platz 14), Kevin Hawryluk (Mobile-Computing-Student, Platz 18) und Felix Oberthür (Azubi zum Erzieher, Platz 19).

Für den Verbandsgemeinderat kandidieren vier JUnge Kandidaten: Christian Klein (Platz 6), Julian Kleinz (Ingenieur, Platz 11) aus Dichtelbach, Marian Bracht (Platz 20) und Marcel Blieske (Speditionskaufmann, Platz 24) aus Mörschbach.

“Es freut uns, dass wir mit einem starken und vielseitigen Team in die anstehende Kommunalwahl gehen können”, so der JU-Vorsitzende Marian Bracht, “es ist schön zu sehen, dass die jungen Kandidaten für Ihre Arbeit in den Verbänden vor Ort belohnt werden und die Chance erhalten, für die Räte unserer Gemeinde zu kandidieren.”

Zentrale Themen und Ziele der Jungen Union Rheinböllen sind die Einrichtung eines Jugendzentrums, der Erhalt des weiterführenden Schulstandorts, die Unterstützung des Ehrenamts, die Steigerung der Attraktivität der Stadt für junge Familien sowie eine nachhaltige Haushaltspolitik.

Die Junge Union Rheinböllen ist mit rund 60 Mitgliedern die größte politische Jugendorganisation in der Verbandsgemeinde Rheinböllen, kreisweit hat die Junge Union Rhein-Hunsrück mehr als 200 Mitglieder. Mitglied kann jeder zwischen 14 und 35 Jahren werden.

« Junge Union Rheinböllen sammelte Müll Union freut sich über klare Mehrheit im Rheinböllener Stadtrat »